Accueil > Editions > Catalogue > PUCK N°2: DIE BILDENDEN KÜNSTLER UND DIE PUPPENSPIELER
  • PUCK N°2: DIE BILDENDEN KÜNSTLER UND DIE PUPPENSPIELER
  • Auteur : ERULI Brunella (dir.)
  • 0993-0701
  • Prix : 10 €
  • Co-édition : Institut International de la Marionnette
  • Domaine : Spectacle / Marionnettes
  • Genre : Revue spécialisée
  • Format : 21x30,6
  • Impression :
  • Reliure :
  • Parution : 1994


Puck, "Brückenstege"
Marcel Freydefont, "Theaterlichter"
Didier Plassard, "Polichinelle und die Maler"
Joan Baixas, „Die Theaterarbeit, das ist eure Sache!"
Enno Podehl, "Zu Beuys: Die Substanz des Materials und die Stofflichkeit der Puppe"
Claude Lévêque, „Es ist meine Absicht, Geschichten zu erzählen..."
Henk Boerwinckel, "Ein dreidimensionaler Traum"
Bernard Faucon, "Ein Bilderleben"
Brunella Eruli, "Entwürfe zum Mythos: Die Ilias von „Il carretto"
Gérard Haller, "Die endlose Übersetzung"
Philippe Du Vignal, "Eine Kombinatorik des Raums und der Zeit"
Peter Schumann, "Puppen und Skulptur"
Jean-Paul Céalis, "Den flüchtigen Gedanken auf die Bühne bringen"
Günter Metken, "Zwischen Puppe und Maschine"
Denis Pondruel, "Die Bombe und die Uhr"
Enrico Baj, "Ich, die Puppe"
Sally Jane Norman, "Die Pixelpuppen - Puppen des dritten Jahrtausends"
Guy Scarpetta, "Kantor: Vom Theater zur Malerei und umgekehrt"
Franca Silvestri, "Rückkehr zum „mechanischen Puppentheater"
Tadeusz Kantor, "Die Liebes- und Todesmachine (Synopsis der Cricotage)"
Tadeusz Kantor, "Eine sehr kurze Lektion (Synopsis der Cricotage)"
Tadeusz Kantor, "Eine sehr kurze Lektion (Partitur der Cricotage)"
Brunella Eruli, "Eine Spielzeit in Charleville"

1994
COMMANDER LE DVD 1+1=0

Institut International de la Marionnette • 7 place Winston Churchill, 08000 Charleville-Mézières, France • +33 (0) 3 24 33 72 50